29.05.2017

Enge-Sande: Jetzt kommt die Glasfaser auch nach Enge!


Aktuell ist die Gemeinde Enge-Sande noch zweigeteilt: Während man in Sande bereits die blitzschnellen Glasfaseranschlüsse nutzt, stehen in Enge nur die alten Kupferleitungen zur Verfügung. Das wird sich nun ändern. Der Innenbereich von Enge wird auch an das Glasfasernetz der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) angeschlossen. Die für einen wirtschaftlichen Betrieb des Glasfasernetzes erforderliche Quote wurde erreicht und der Glasfaserausbau kann auch dort schnellstmöglich starten. Alle betroffenen Haushalte werden in den nächsten Tagen schriftlich von der BNG informiert.

Die detaillierte Straßenliste welche Haushalte angeschlossen werden können, befindet sich auf der Internetseite der BNG unter: www.breitband-nf.de.de/die-initiative/ausbauplan/Enge-Sande

Jede Gemeinde und jeder einzelne neue Glasfaseranschluss ist ein riesiger Erfolg für uns und natürlich für die gesamte Region. Das Projekt Breitband für alle lebt von der Solidarität in unserer Region und wir bedanken uns bei allen, die das Projekt unterstützen und durch ihr Engagement so erfolgreich machen.“ sagt Dr. Heiko Hansen, der Geschäftsführer der BNG.

Moderne Glasfaserinfrastruktur gilt weltweit als die langfristig beste und nachhaltigste Breitbandtechnologie. Die BNG setzt dabei auf das sogenannte FTTH (engl.: Fibre to the home) und bringt die Glasfaser bis in jedes einzelne Haus. Die Vorteile für jeden Bürger liegen dabei auch klar auf der Hand: Ob Arbeiten aus dem Home-Office, neueste Smart Home Technologien oder einfach am Wochenende einen HD-Film ohne Unterbrechung online streamen. Ein Glasfaseranschluss sichert langfristig die Teilhabe an der schnell fortschreitenden Digitalisierung. Darüber hinaus erfährt die eigene Immobilie durch einen Glasfaseranschluss eine deutliche Wertsteigerung, die Unternehmen sichern ihre Standorte und die Gemeinde wird insgesamt wesentlich attraktiver für Neuansiedlungen. Alle Menschen bekommen Zugang zu modernsten Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten und nicht zuletzt werden sich im Bereich Telemedizin völlig neue Zukunftsperspektiven für die Region eröffnen.

Wer jetzt noch Fragen hat oder noch Interesse an einem kostenfreien Anschluss hat, kann sich gerne jederzeit bei der BNG direkt unter 04671/7979610 melden. Ebenfalls können sich alle Interessierten direkt an die Vertriebspartner der 1&1 Versatel ComServ-Nord (Leckeng 1, 25917 Leck, 04662 / 88 18 00) und Elektro Behrmann Kommunikations- und Gebäudetechnik (Oldenhörn 1a, 25821 Bredstedt, 04671 / 30 50) wenden.


31.05. Niebüll-Mitte und Deezbüll kommen ans Glasfasernetz!

Der Bereich Niebüll-Mitte und Deezbüll wird an das Glasfasernetz der Breitbandnetz Gesellschaft...> mehr

29.05. Enge-Sande: Jetzt kommt die Glasfaser auch nach Enge!

Aktuell ist die Gemeinde Enge-Sande noch zweigeteilt: Während man in Sande bereits die...> mehr

16.05. Glasfaser für Ladelund - nordischnet als neuer Partner vorgestellt

Der Glasfaserausbau im mittleren und nördlichen Nordfriesland läuft auf Hochtouren und nun hat als...> mehr

12.04. Frist verlängert! Quote in Niebüll-Mitte und Deezbüll noch nicht erreicht!

Niebüll – Die für den wirtschaftlichen Ausbau des Glasfasernetzes in Niebüll-Mitte und Deezbüll...> mehr

08.03. Nominierung „Mein gutes Beispiel 2017“ durch Bertelsmann Stiftung

Die Initiative „Breitband für alle“ der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) aus Breklum findet...> mehr

03.03. Dagebüll-Hafen kommt ans Netz!

Dagebüll-Hafen wird an das Glasfasernetz der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) angeschlossen. Die...> mehr

27.02. Niebüll-Mitte und Deezbüll

Derzeit laufen wieder die Vermarktungsaktivitäten für das Glasfasernetz der Breitbandnetz...> mehr

22.02. Tiefbauende in Goldebek im März

Der Glasfaserausbau in der Gemeinde Goldebek geht in großen Schritten voran. Der Ausbau ist...> mehr

25.01. Es geht los in Niebüll-Mitte!

Am 24. Januar 2017 startete die Vermarktungsphase für den Bauabschnitt Niebüll-Mitte. Alle...> mehr

23.01. Neukirchen, Süderlügum, Humptrup: Quoten geschafft!

Der Bereich Süderlügum-West sowie die Gemeinden Humptrup und Neukirchen werden an das Glasfasernetz...> mehr