Dafür setzen wir uns ein:|Breitband für alle!

Die Breitbandnetz GmbH & Co. KG (BNG) mit Sitz im nordfriesischen Breklum hat das Ziel, ein flächendeckendes Glasfasernetz mit etwa 24.000 Anschlüssen in den rund 50 Gemeinden der Ämter Mittleres Nordfriesland, Südtondern und der Gemeinde Reußenköge zu installieren und zu betreiben.

Mittlerweile sind weit über 6.000 nordfriesische Haushalte und Geschäftskunden bereits online unterwegs und haben Zugang zum superschnellen Glasfaser-Breitbandnetz der BNG. Mit großen Schritten wird das Projekt "Breitband für alle" vorangetrieben und die BNG baut derzeit über 2.000 neue Anschlüsse im Jahr.

Das Projekt der Breitbandnetz Gesellschaft lebt vor allem von der Solidarität der Region. So haben zum Schluss die Bürger und Unternehmen vor Ort es selbst in der Hand, ob ein zukunftssicheres Netz in der Region errichtet wird oder eben nicht. 

Glasfasernetze auf dem Land – wer soll das bezahlen?

Seit vielen Jahren ist die ländliche Region weit unterversorgt, wenn es um die schnelle Datenkommunikation geht. Internet auf Basis von ISDN- oder „kleinen“ DSL-Anschlüssen, das heißt für unsere Bürger, Unternehmer und Kommunen: Warten, warten, warten … Datentransfers sind mit Bandbreiten, die zum großen Teil unter 2 Mbit liegen, zeitaufwändig bis unmöglich. Der dringend nötige Aufbau von leistungsfähigen Glasfasernetzen kommt im ländlichen Raum nicht in Gang und so verliert unsere Region nach und nach den Anschluss an moderne Kommunikationsformen.

Etwa zwei Jahre lang wurden Alternativen erwogen, Ausbaukonzepte entwickelt und Fördermöglichkeiten geprüft. Mit dem Resultat: Die klassischen Telekommunikations-Unternehmen werden hier auf absehbare Zeit nicht investieren!

Dann machen wir es eben selbst!

Im September 2010 wurde daraufhin im nordfriesischen Breklum die Breitbandnetz GmbH & Co. KG gegründet. Das Motto der Initiatoren: „Dann machen wir es eben selbst!“

Die Gesellschafter sind hauptsächlich Unternehmer aus dem Bereich der Erneuerbaren  Energien, Kommunen sowie einige private Investoren. Zwischenzeitlich ist auch die HanseWerk AG der Gesellschaft beigetreten und unterstreicht damit ihr Engagement in der Region.

Die Breitbandnetz Gesellschaft stemmt ein Investitionsvolumen von ca. 60 Millionen Euro und baut dafür eines der modernsten und leistungsfähigsten Glasfasernetze in Deutschland. Insgesamt sollen alle Orte der Ämter Mittleres Nordfriesland und Südtondern sowie die Gemeinde Reußenköge ans Netz gebracht werden. Jeder Bürger, so entlegen er auch wohnen mag, bekommt die Glasfaser kostenlos bis ins Haus verlegt, wenn er es möchte.

14.08. BNG nicht erreichbar am 14.08.2018 - 14 bis 17 Uhr

Aufgrund von technischen Erweiterungsmaßnahmen in unseren Büros in Breklum sind wir am 14.08.2018...> mehr

25.07. Wartungsarbeiten am 08.08.2018

Am Mittwoch, den 08. August 2018 finden in der Zeit von 03:00 Uhr bis 6:00 Wartungsarbeiten an...> mehr

24.05. Warum gibt´s die BNG eigentlich?

Ein echter Glasfaseranschluss ist selbst in einem hochentwickelten Land wie Deutschland heutzutage...> mehr

17.05. Quote geschafft! Echte Glasfaseranschlüsse für Westre!

Eine weitere Gemeinde im Ausbaugebiet der Breitbandnetz Gesellschaft aus Breklum hat die Weichen...> mehr

17.04. Neues Video! Jetzt ansehen: Unser Netz! Unsere Region!

Die Breitbandnetz Gesellschaft ist ein Unternehmen aus unserer Region und vor allem für unsere...> mehr

19.03. Freies WLAN für Breklum: Neue Hotspots am Sportpark und der Feuerwehr in Betrieb

In Zeiten von Smartphones und Tablet-Computern ist der mobile Zugang zum Internet von immer...> mehr

12.03. Kein Glasfaser für Niebüll-Nord? Ausbau in Gefahr!

Im geplanten Ausbaugebiet Niebüll-Nord ist die Erschließung mit moderner Glasfaser-Infrastruktur...> mehr

08.03. „Echte“ Glasfaseranschlüsse für Achtrup und Sprakebüll

Der Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger in den beiden Gemeinden Achtrup und Sprakebüll war sehr...> mehr

07.03. Wichtige Weichenstellung für Glasfaserausbau in den Außenbereichen im mittleren und nördlichen NF

Die geplante Erschließung mit modernen Glasfaseranschlüssen in den unterversorgten Außenbereichen...> mehr

19.02. „Echte“ Glasfaseranschlüsse für Leck-Ost: Quote geschafft!

Nun ist es amtlich: Leck-Ost hat die notwendige Quote geschafft! Die Innenbereiche des...> mehr