19.03.2018

Freies WLAN für Breklum: Neue Hotspots am Sportpark und der Feuerwehr in Betrieb


In Zeiten von Smartphones und Tablet-Computern ist der mobile Zugang zum Internet von immer größerer Bedeutung. Die nordfriesische Gemeinde Breklum hat sich daher für ein freies WLAN in Ihrer Gemeinde eingesetzt und dabei Unterstützung von der Wirtschaftsförderung Nordfriesland erhalten. Am Sportpark und im Bereich der Feuerwehr wurden in Breklum jetzt öffentlich zugängliche Hotspots installiert und offiziell in Betrieb genommen. Per WLAN können sich Bürgerinnen und Bürger, aber natürlich auch Feriengäste und Besucher ab sofort kostenfrei und völlig kabellos mit dem Internet verbinden. Auch am Dorffestplatz ist somit der freie Zugang zum Internet möglich.

 „Wir freuen uns sehr, dass unsere Gemeinde den nächsten Schritt in die digitale Zukunft unternommen hat. Nicht nur für die jüngere Generation ist der mobile Zugang zum Internet mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Mit dem freien WLAN erhöhen wir die Attraktivität von wichtigen Anlaufstellen in unserer Gemeinde,“ erklärt Heinrich Bahnsen, Bürgermeister der Gemeinde Breklum.

Wie kann man sich mit den Hotspots verbinden?

Am Sportpark, bei der Feuerwehr und somit auch auf dem Dorffestplatz kann sich ab sofort jeder kostenfrei mit dem Internet verbinden. Mit einem mobilen Endgerät (z.B. Smartphone oder Tablet-PC) wählt man einfach das öffentlich zugängliche WLAN mit dem Namen „LAN 1“ aus und verbindet sich kabellos. Nach Bestätigung der angezeigten AGBs erhält man umgehend den gewünschten Zugang zum Internet. Die Eingabe eines Benutzernamens oder Passwortes ist dabei nicht notwendig.

Hotspots offiziell in Betrieb genommen

Gemeinsam mit der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) aus Breklum und dem Service Center Emmel aus Husum, wurden die entsprechenden technischen Voraussetzungen für das freie WLAN geschaffen. Die BNG hat die entsprechenden Erweiterungen Ihres Glasfasernetzes vorgenommen und die Installation und Inbetriebnahme der Hotspots erfolgte durch das Service Center Emmel, die Betreuung sowie der tägliche Hotline-Service wird durch LAN1 Hotspots bereitgestellt.

„Wir freuen uns sehr, dass unser schnelles Glasfasernetz für die Hotspots in Breklum genutzt wird. Dies zeigt einmal mehr, welch große Bedeutung unser hochmodernes Netz für die gesamte Region hat und wie stark wir alle davon profitieren,“ betont Daniel Pastewka, Prokurist bei der BNG.

Am 15. März 2018 wurden die Hotspots in Breklum offiziell durch Bürgermeister Heinrich Bahnsen, Tilmann Meyer (Wirtschaftsförderung NF), Daniel Pastewka (Breitbandnetz Gesellschaft) und Marco Emmel (Service Center Emmel) in Betrieb genommen.

 

Förderung durch Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Ermöglicht wurde dieses Projekt vor allem durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland. Die Wirtschaftsförderung unterstützte die Gemeinde Breklum bei der Realisierung dieses Projektes und stellte einen hohen Investitionskostenzuschuss für die notwendigen Installationen bereit.

 

Foto: vl. Tilmann Meyer (Wirtschaftsförderung NF), Marco Emmel (Service Center Emmel), Bürgermeister Heinrich Bahnsen und Daniel Pastewka (Breitbandnetz Gesellschaft)

 

 


14.08. BNG nicht erreichbar am 14.08.2018 - 14 bis 17 Uhr

Aufgrund von technischen Erweiterungsmaßnahmen in unseren Büros in Breklum sind wir am 14.08.2018...> mehr

25.07. Wartungsarbeiten am 08.08.2018

Am Mittwoch, den 08. August 2018 finden in der Zeit von 03:00 Uhr bis 6:00 Wartungsarbeiten an...> mehr

24.05. Warum gibt´s die BNG eigentlich?

Ein echter Glasfaseranschluss ist selbst in einem hochentwickelten Land wie Deutschland heutzutage...> mehr

17.05. Quote geschafft! Echte Glasfaseranschlüsse für Westre!

Eine weitere Gemeinde im Ausbaugebiet der Breitbandnetz Gesellschaft aus Breklum hat die Weichen...> mehr

17.04. Neues Video! Jetzt ansehen: Unser Netz! Unsere Region!

Die Breitbandnetz Gesellschaft ist ein Unternehmen aus unserer Region und vor allem für unsere...> mehr

19.03. Freies WLAN für Breklum: Neue Hotspots am Sportpark und der Feuerwehr in Betrieb

In Zeiten von Smartphones und Tablet-Computern ist der mobile Zugang zum Internet von immer...> mehr

12.03. Kein Glasfaser für Niebüll-Nord? Ausbau in Gefahr!

Im geplanten Ausbaugebiet Niebüll-Nord ist die Erschließung mit moderner Glasfaser-Infrastruktur...> mehr

08.03. „Echte“ Glasfaseranschlüsse für Achtrup und Sprakebüll

Der Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger in den beiden Gemeinden Achtrup und Sprakebüll war sehr...> mehr

07.03. Wichtige Weichenstellung für Glasfaserausbau in den Außenbereichen im mittleren und nördlichen NF

Die geplante Erschließung mit modernen Glasfaseranschlüssen in den unterversorgten Außenbereichen...> mehr

19.02. „Echte“ Glasfaseranschlüsse für Leck-Ost: Quote geschafft!

Nun ist es amtlich: Leck-Ost hat die notwendige Quote geschafft! Die Innenbereiche des...> mehr