Leck|Es geht los!

Alles zum Glasfaserausbau in Leck

Status: Schrittweiser Ausbau | Ausbau Leck-West läuft | Leck-Ost Ausbau startet in 2018

Da es sich bei Leck um eine Groß-Gemeinde handelt, ist diese sehr viel dichter besiedelt als die ländlichen Regionen. Die Breitbandnetz Gesellschaft plant daher Leck schrittweise an das Glasfasernetz anzuschließen.

Die Ortsteile Klintum und Oster-Schnatebüll sind mittlerweile schon angeschlossen.

Der gesamte Bereich Leck-West wird an das Glasfasernetz der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) angeschlossen. Die für einen wirtschaftlichen Betrieb des Glasfasernetzes erforderliche Quote wurde im Vermarktungsgebiet Leck-West erreicht. Der Ausbau ist tiefbauseitig mittlerweile fast abgeschlossen. Daher endet am 30.10.2018 die Möglichkeit auf kostenfreie Glasfaseranschlüsse.

Im östlichen Teil von Leck  (Leck-Ost) fand am 07. September 2017 die Info-Veranstaltung statt.  Die für einen wirtschaftlichen Betrieb des Glasfasernetzes erforderliche Quote wurde im Vermarktungsgebiet Leck-ost wurde ebenfalls erreicht. Baustart für diesen Bereich ist voraussichtlich im Oktober/November 2018. Hier besteht weiterhin die Möglichkeit auf einen kostenfreien Glasfaseranschluss.

Vertrag in Leck abschließen? Kein Problem! Hier geht´s zum Vertrag!

Aktuelles zum Ausbau in Leck

Klintum/Oster-Schnatebüll

  • Ende der kostenfreien Anschlussmöglichkeit am 15. April 2016
  • Abschluss der Arbeiten: 30. Juni 2016
  • Ausbau gestartet: Wichtige Informationen zum Ausbau finden Sie hier!
  • Glasfaser verfügbar: Die aktuelle Straßenliste von Klintum/Oster-Schnatebüll finden Sie hier!

Leck-West

  • Quote für den wirtschaftlichen Ausbau wurde erreicht
  • Karte geplantes Ausbaugebiet Leck-West hier
  • Straßenliste des geplanten Ausbaugebietes hier (Stand November 2017)
  • Tiefbauarbeiten haben im Sommer 2017 begonnen
  • Ende der kostenfreien Anschlussmöglichkeit in Leck-West am 30. Oktober 2018
  • Information an den Bürgermeister - Mitteilung Ende kostenfreie Anschlüsse hier

Leck-Ost

  • Quote für den wirtschaftlichen Ausbau wurde erreicht
  • Welche Haushalte nach aktuellem Stand angeschlossen werden hier
  • Vertrag abschließen? Kein Problem! Hier klicken
  • Es besteht weiterhin die Möglichkeit, kostenfreie Anschlüsse zu beantragen.
  • Baustart in diesem Bereich für Oktober/ November 2018 geplant
18.02. Letzte Chance auf kostenfreien Glasfaseranschluss in Bredstedt-Nord endet

Die Chance auf einen kostenfreien Glasfaseranschluss der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) aus...> mehr

11.01. Information zum anstehenden Anbieterwechsel im Glasfasernetz der BNG

Die Kooperation zwischen 1&1 Versatel und der Breitbandnetz Gesellschaft endet zeitnah. 1&1...> mehr

11.01. Achtung Stadum - Ende der kostenfreien Anschlussmöglichkeit

Der Glasfaserausbau in Stadum durch die Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) ist weiterhin in vollem...> mehr

18.12. Abschaltung des analogen TV-Signals am 28.02.2019

Ein Anteil von weniger als 5% der TV-Kunden in Deutschland nutzt noch das analoge TV-Signal. Das...> mehr

13.12. Störungen im Glasfasernetz aufgrund von Brückensanierungen

Aufgrund von Brückensanierungen der Deutschen Bahn in Breklum, müssen in der Nacht vom 18.12.2018...> mehr

09.11. Letzte Chance für Niebüll-Ost und Niebüll-Mitte - Nur noch bis 30.11.

Der Glasfaserausbau in Niebüll durch die Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) ist weiterhin in vollem...> mehr

09.10. Letzte Chance für Leck-West – Glasfaseranschluss nur noch bis Ende Oktober kostenfrei

Straße für Straße und Haus für Haus werden in Leck derzeit von der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG)...> mehr

01.10. Führungswechsel bei der Breitbandnetz Gesellschaft: Daniel Pastewka übernimmt Geschäftsführung

Bei der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) aus Breklum gibt es einen Führungswechsel. Daniel Pastewka...> mehr

12.09. Letzte Chance für Bredstedt-Süd und das Gewerbegebiet!

Der Glasfaserausbau in Bredstedt durch die Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) ist weiterhin in vollem...> mehr

24.05. Warum gibt´s die BNG eigentlich?

Ein echter Glasfaseranschluss ist selbst in einem hochentwickelten Land wie Deutschland heutzutage...> mehr